DIY | Tafelbausteine aus Bausteinen selber machen

Wer kennt sie nicht – die Bausteine? Schon die Kleinsten lieben Bausteine und erkunden sie gerne mit allen Sinnen. Sie klopfen und reiben sie gegeneinander und entdecken so die Vorstufe des Bauens. Mit etwa drei Jahren sind die Kinder in der Lage, ihre eigenen Welten zu schaffen. Es entstehen Burgen, Schlösser oder ganze Wohnlandschaften, die dann mit Spielfiguren bevölkert und tagelang bespielt werden. Das fördert Fantasie und Vorstellungsvermögen.

Dank der Tafelkreide lassen sich die Bausteine zum Leben erwecken. Statt einen einfachen Turm zu bauen, können die Kinder zum Beispiel auf einen der Bausteine die Rapunzel drauf malen und so einen ganz individuellen Turm bauen oder eine Spielstraße mit Ampeln und Autos erweitern. Das fördert zusätzlich die Kreativität. Das Beste ist, die Kunstwerke lassen sich in Sekundenschnelle wieder mit Schwamm und Wasser abwischen, sodass unbegrenzter Spielspaß garantiert ist.

Heute zeige ich dir, wie du die Tafelbausteine zu Hause herstellen kannst. Schnappe dir Stift und Papier, schreibe die Einkaufsliste ab und ab mit dir zum nächsten Baumarkt. Dein Kind wird ausflippen <3

DIY Anleitung – Tafelbausteine

Einkaufsliste:

Bausteine aus Holz
Acryl-Multigrund Grundierung
Tafelfarbe
Pinsel, Größe 10
Schleifpapier
Einweghandschuhe

Und so wird es gemacht:

Reibe die Bausteine als erstes mit einem trockenen Tuch ab oder schleife sie mit Schleifpapier etwas an, damit sie frei von Staub-, Schmutz- oder Fettpartikeln sind und die Tafelfarbe besser haften kann. Ich habe mich für das Anschleifen entschieden, weil unsere Bausteine schon etwas älter sind und gelblich schimmerten.

Grundiere die Bausteine für ein noch besseres Ergebnis mit Acryl-Untergrund und lasse sie ca. 20 Minuten trocknen. Die Unebenheiten können nach dem Trocknen noch mal mit Schleifpapier ausgebessert werden.

Jetzt kommt der alles entscheidende Schritt – das Auftragen der Tafelfarbe. Die Tafelfarbe findest du in jedem Baumarkt oder jedem gut sortierten Bastelgeschäft. Beim Auftragen der Tafelfarbe empfehle ich dir, die Einweghandschuhe zu tragen. Denn die Tafelfarbe lässt sich nur schwer abwaschen. Das habe ich für dich getestet und saß noch zwei Tage später mit schwarzen Fingern im Büro. Wirklich kein schöner Anblick =)

Bausteine - erste Schicht Farbe auftragen

Bausteine - erste Schicht Tafelfarbe

Grundsätzlich sind zwei Schichten Tafelfarbe vollkommen ausreichend. Da ich allerdings ein perfektes Ergebnis erzielen wollte, habe ich manche Seiten der Bausteine dreimal lackiert.

Bausteine - die erste Schicht trocken

Trage die erste Schicht Tafelfarbe mit einem Pinsel auf und lasse sie etwa 2-3 Stunden antrocknen, bevor du die zweite Schicht aufbringst.

Bausteine - bereit zum Einsatz

Und fertig sind die Tafelbausteine =) Nach ein bis zwei Tagen nach dem letzten Anstrich können die Bausteine mit handelsüblicher Tafelkreide nach Belieben verziert, mit Schwamm und Wasser abgewischt und neu beschriftet bzw. bemalt werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Bausteine - mit Kreide verzieren

Wenn dir meine DIY Anleitung gefallen hat und du noch mehr praktische Sachen mit Tafelfarbe basteln möchtest, dann lasse dir die DIY Anleitung für die runde Tafel zum Aufhängen, die die liebe Viktoria von tthese_beautiful_thingss als Gastbeitrag veröffentlicht hat, nicht entgehen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!
Deine Olga <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.