Das Fränkische Freilandmuseum Bad Windsheim – Historischer Jahrmarkt

Fränkisches Freilandmuseum

Werbung I Das ganze Jahr über lockt das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim mit tollen Aktionen viele Familien: Ausstellungen, Märkte und Mitmachaktionen für Kinder warten nur darauf, besucht zu werden. Auch in dieser Woche ist einiges geboten. Das Highlight ist allerdings der Historische Jahrmarkt, der sich direkt im Eingangsbereich des Museums unter freiem Himmel erstreckt. Wir haben den gestrigen Feiertag genutzt und uns den Jahrmarkt genauer angeschaut. Heute zeige ich dir, was dich dort erwartet.

Das Fränkische Freilandmuseum – Auf zum Historischen Jahrmarkt

Als unser Wecker klingelt, ist es erst sieben Uhr. Viel zu früh für einen Feiertag, sage ich es dir. Auch die Kinder schlafen noch tief und fest. Wir sind aber mit Freunden verabredet und wollen das schöne Wetter, solange es noch geht, ausnutzen. Also nichts wie hin: Aufstehen, sich fertig machen und losdüsen. So lautet die Devise, bei der Umsetzung haperte es jedoch etwas. Statt gegen neun vor dem Museumseingang zu stehen, sitzen wir immer noch am Frühstückstisch. Sich nur nicht aus der Ruhe bringen lassen =)

Es ist bereits kurz vor elf, als wir am Museumsgelände stehen. Genau pünktlich, um sich gleich ins Getümmel des Historischen Jahrmarktes zu stürzen. Mit unseren Entdeckerpässen bekommen wir vier kostenlose Eintrittskarten. Obendrauf gibt es noch zwei Gutscheine für die Kinder für je eine freie Fahrt. Jedes Kind unter 12 Jahren kann mit dem Gutschein eines der Fahrgeschäfte nach Wahl unsicher machen. Weitere Kerwa-Taler sind direkt an den Kassen der jeweiligen Fahrgeschäfte zu erwerben.

Das Fränkische Freilandmuseum – Die beliebten Klassiker jedes Jahrmarktes

Der Duft von Mandeln, frischem Popcorn und Zuckerwatte hängt schwer in der Luft. Ein Jahrmarkt ohne Lebkuchenherzen, Schokoobst und all den Leckereien wäre aber auch kein Jahrmarkt, oder? Das gehört einfach dazu ebenso wie die Wurfbuden. Die gebrannten Mandeln schmecken übrigens vorzüglich. Das Popcorn sah für mich etwas verbrannt aus. Dabei hätte ich so gerne von diesem süßen Snack genascht. Mir lief wortwörtlich das Wasser im Mund zusammen.

Fränkisches Freilandmuseum - Leckereien

Fränkisches Freilandmuseum - Wurfbude

Die himmelblaue Schiffschaukel, die schon fast zum Wahrzeichen geworden ist, gehört bereits seit Jahren zum festen Programm des Historischen Jahrmarktes. Während die Mädels eine Runde mit der Schiffschaukel fahren, schenken die Jungs ihr keine Beachtung. Der Kleine und sein Freund sind nämlich von der Feuerwehr ganz fasziniert und entscheiden sich für eine Fahrt mit dem Fahrzeugen-Karussell. Bei der Fahrt betätigen sie begeistert die kleine Glocke und rufen lauthals „Alarm, Alarm, die Feuerwehr ist da!“.

Fränkisches Freilandmuseum - Karussell

Fränkisches Freilandmuseum - Karussell mit Fahrzeugen

Eine rasante Fahrt kannst du zudem mit der Berg- und Talbahn von 1943 erleben.

Fränkisches Freilandmuseum - Berg- und Talbahn

Hier können die Kids ihre Geschicklichkeit unter Beweis und lustige Entchen angeln. Die sechs Enten zu angeln kostet 3,- €, zwölf – 5,- €.

Fränkisches Freilandmuseum - Entchenangeln

Hightech-Fahrgeschäfte sucht man hier zwar vergebens. Alle Klassiker eines richtigen Jahrmarktes sind allerdings vertreten. Die gemütliche, fast schon heimische Atmosphäre des Historischen Jahrmarktes in der wunderschönen Kulisse des Freilandmuseums Bad Windsheim ist einmalig. Schon allein deswegen lohnt es sich, eine etwas weitere Strecke auf sich zu nehmen.

Unser Highlight – Der Fuhrpark für Kinder vom deutschen Fahrradmuseum

Nachdem die Kids alles ausprobiert haben, ziehen wir weiter. Nicht weit von dem Jahrmarktgetümmel entdecken wir über 20 historische Kinderräder von 1820 bis in die 1980er-Jahre des deutschen Fahrradmuseums Bad Brückenau:  Von einem Tretkurbel- und ein Hochrad über ein Dreirad mit Schubstangenantrieb bis hin zum Bonanza-Rad ist hier alles vertreten. Ein absolutes Highlight stellt aber der Fuhrpark für Kinder dar. Die Kinder können sich auf verschiedene Fahrräder schwingen und diese ausprobieren. Das lassen wir uns nicht zweimal sagen =)

Fränkisches Freilandmuseum - historische Fahrräder

Fränkisches Freilandmuseum - verschiedene Fahrzeuge

Das Fränkische Freilandmuseum – Über 700 Jahre fränkische Alltagsgeschichte

Glücklich und zufrieden stürmen wir weiter. Das Wetter ist gigantisch. Vom angekündigten Unwetter ist noch nichts zu spüren.

Fränkisches Freilandmuseum - Dieser Ausblick

Fränkisches Freilandmuseum - immer dabei der Bollerwagen

Unsere nächste Station ist die historische Schule. Die Kids sind hin und weg und schauen sich alles genauer an. Ich entdecke die Schultasche und fühle mich sogleich in der doppelten Hinsicht in die Kindheit katapultiert. Mich erinnert nicht nur der Raum an mein ehemaliges Klassenzimmer, so eine Schultasche habe ich in der ersten Klasse getragen. Die Erinnerung ist fast schon greifbar.

Fränkisches Freilandmuseum - die Schule

Wir schauen uns weitere originalgetreu eingerichtete Wohn- und Bauernhäuser, Brücken und Ställe an. Die Kids interessieren sich dagegen für alles andere, nur nicht für die Häuser. Es wird der Hof gekehrt und mit Wasser gespielt. Wasser und Kinder – das geht immer, oder? Etwas Wasser und die Kids sind zwei Stunden beschäftigt. Auch unsere fünf ließen sich ewig nicht aus der Ruhe bringen.

Fränkisches Freilandmuseum - der alte Kinderwagen

Fränkisches Freilandmuseum - alles wird erkundet

Fränkisches Freilandmuseum - Schuhpuzzle

Fränkisches Freilandmuseum - Holzschuhe

Fränkisches Freilandmuseum - Der Anhänger

Fränkisches Freilandmuseum - der Bach

Fränkisches Freilandmuseum - der Hof will gekehrt werden

Fränkisches Freilandmuseum - mit Wasser spielen geht immer

In der Nähe vom Bauernhaus aus Seubersdorf entdecken die Kids Ziegen, Hühner, Kaninchen, Schweine, Rinder und Kühe. Sie dürfen natürlich im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim nicht fehlen, schließlich waren sie vor einigen hundert Jahren ebenfalls aus dem Leben nicht wegzudenken. Insbesondere die Kaninchen, die gefüttert werden können, und die Hühner kommen bei den Kindern gut an.

Fränkisches Freilandmuseum - Bauernhaus aus Seubersdorf

Das Fränkische Freilandmuseum – Unser Fazit

Im Fränkischen Freilandmuseum wird über 700 Jahre fränkische Alltagsgeschichte geschrieben. Das Museum unter freiem Himmel hat für Jung und Alt etwas zu bieten: Über 100 bäuerliche Originalbauten, die in sechs Baugruppen unterteilt sind, wollen entdeckt werden. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass zu jedem Objekt Erklärungstafeln angebracht sind. Sie verraten die Hintergrundinformationen wie das Baujahr oder den Ursprungsort der ausgestellten Objekte.

Fränkisches Freilandmuseum - Bauernhäuser

Fränkisches Freilandmuseum - Wohn- und Bauerhaus

Fränkisches Freilandmuseum - Werkshaus

Fränkisches Freilandmuseum - wunderschönes Haus

Die interessantesten Dinge befinden sich im Inneren der Bauten, deswegen solltest du dir wirklich Zeit nehmen und sich alles genau angucken und nicht nur an den alten Häusern vorbei eilen.

Fränkisches Freilandmuseum - Landwirtschaftliche Fahrzeuge

Fränkisches Freilandmuseum -

Fränkisches Freilandmuseum - Werkstatt

Fränkisches Freilandmuseum - Wagnerwerkstatt

Fränkisches Freilandmuseum - im Hof vom Amtshaus

Fränkisches Freilandmuseum - alles will ausprobiert werden

Ein besonderes Highlight sind eindeutig die verschiedenen Handwerksvorführungen wie die Herstellung von Holzschuhen und unterschiedliche Veranstaltungen wie der Historische Jahrmarkt.

Solltest du übrigens auch Lust bekommen haben, den Historischen Jahrmarkt unsicher zu machen und den Fuhrpark des deutschen Fahrradmuseums zu testen, dann beeile dich. Der Jahrmarkt endet nämlich bereits am kommenden Sonntag.

Am Eingang kannst du gegen 3,- € Leihgebühr einen Bollerwagen ausleihen. Auch noch gegen elf waren genug da. Denke daran, 50,- € müssen zusätzlich als Pfand hinterlegt werden.

Habe ein schönes Wochenende!
Deine Olga <3

Mehr Infos über das Fränkische Freilandmuseum Bad Windsheim findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.