Interview mit Sandra – Gründerin von Kinderzimmerträume

Kinderzimmerträume - Sandra Autz

Werbung I Erinnerst du dich noch an unsere Spendenaktion Freude schenken? Sandra Autz, die Gründerin von Kinderzimmerträume, war eine der Sponsoren, die es uns ermöglicht haben, am Heiligabend einige Kinderaugen zum Leuchten zu bringen =)

Als Sandra die Kinderzimmer ihrer Töchter einrichten wollte, merkte sie schnell, wie schwierig und zeitaufwändig es ist, schöne Kinderzimmermöbel zu finden. Dies wollte sie ändern und gründete einen Online-Shop Kinderzimmerträume. Parallel dazu eröffnete Sandra Autz auch einen Laden in Heidelberg. Denn es gab einige Hersteller, die es nicht erlaubt haben, Produkte online zu verkaufen, ohne diese im Laden zu präsentieren.

Der Concept Store bietet eine tolle Auswahl trendbewusster und hochwertiger Kindermöbel und Kinderzimmeraccessoires. Alles, was es vierundzwanzig Stunden online gibt, finden Heidelberger auch offline im Laden: schlichte und durchdachte Kindermöbel, Kinderzimmerdeko und einzigartige Spiel- und Bastelsachen von Djeco oder Little Dutch.

Du kennst Sandra noch nicht? Das müssen wir ändern! Sie hat mir einige Fragen rund um ihren Concept Store und ihr Familienleben beantwortet und war dabei ehrlich und unglaublich sympathisch.

Kinderzimmerträume - schöne Kindermöbel
Einblick in den Laden © Kinderzimmerträume
Kinderzimmerträume - Kindermöbel und Kinderzimmerdeko
Kindermöbel und Kinderzimmerdeko © Kinderzimmerträume

Liebe Sandra, wie schön, dass du auf meinem Blog vorbeischaust. Für alle, die dich und Kinderzimmerträume noch nicht kennen, erzähl doch bitte etwas über dich.

Ich bin Sandra, Mama von zwei Teenagertöchtern und Inhaberin von Kinderzimmerträume. Studiert habe ich BWL mit Schwerpunkt Marketing in Mannheim und Lyon. Anschließend habe ich mehrere Jahre im internationalen Marketing bei Henkel und Wella für Haarkosmetik gearbeitet, bevor die Idee zum eigenen Shop geboren wurde.

Was war der Ausgangspunkt für die Eröffnung von Kinderzimmerträume?

Meine beiden Töchter sind inzwischen zwölf und vierzehn Jahre alt. Als sie noch klein waren, war ich auf der Suche nach schönen Kindermöbeln, um die Kinderzimmer meiner Mädels einzurichten. Es gab allerdings nur wenige Möbelanbieter, die wirklich schlichte und schöne Kindermöbel angeboten haben. Deswegen habe ich mich entschieden, diese selbst in einem Laden und Online zu verkaufen.

Welche Produkte hast du und was kann man bei Kinderzimmerträume finden, das man woanders vielleicht bisher vermisst hat?

Ziel ist es grundsätzlich, dass sich der Kunde bei mir ein komplettes Kinderzimmer einrichten und somit seinen Kinderzimmertraum verwirklichen kann. Angefangen von schönen und hochwertigen Möbeln, über Teppiche, Tapeten, Lampen, Wanddekoration ist bei mir alles erhältlich.

Was steht für dich an oberster Stelle bei der Auswahl der Produkte, die im Kinderzimmerträume landen?

Bei der Auswahl der Produkte vertraue ich auf meinen persönlichen Geschmack. Mein Ziel ist es nicht, möglichst alle Produkte von jedem Hersteller anzubieten. Vielmehr treffe ich bewusst eine Vorauswahl und nehme nur solche Produkte ins Kinderzimmerträume Sortiment auf, die ich mir selbst im Kinderzimmer meiner Töchter vorstellen könnte. Das heißt jedoch nicht, dass ich dem Kunden auf seinen Wunsch hin nicht auch die anderen Produkte besorgen könnte.

Was ist gerade Trend im Bereich Kinderzimmer und Kinderzimmermöbel? Wo geht der Trend demnächst hin?

Die letzten Jahre waren sehr geprägt von Pastellfarben, die nun von Senf- und Rosttönen abgelöst werden. Bei den Möbeln geht es wieder hin zu Naturholz, weg von weiß lackierten Möbeln.

Was ist dein persönlicher Liebling aus dem derzeitigen Sortiment von Kinderzimmerträume und warum?

Das ist schwer zu sagen, da mir alles gefällt, was ich auswähle =) Bei den Möbeln finde ich die Produkte von Lifetime und Oliver Furniture einfach ein Traum. Bei den Lampen liebe ich die Federlampen von Umage. Sie sind zeitlos und schlicht. Im Bereich Spielwaren liegen für mich die Produkte von Little Dutch, dank des unschlagbaren Preis-Leistung-Verhältnisses, ganz vorne.

Und nun zu deiner Rolle als Mama: Was hast du dir ganz anders vorgestellt, bevor du selbst Mama wurdest?

Bis auf das Schlafdefizit und die Fremdbestimmtheit durch die Kinder in den ersten Jahren? =) Damit meine ich, dass man irgendwie nur funktioniert hat und das komplette Leben auf die Kinder ausgerichtet hat, was eine wunderschöne Zeit war, die ich schon ein wenig vermisse. Ich habe mir nicht vorstellen können, dass ich mit meinen Kindern den ganzen Schulalltag noch mal emotional durchleben muss: gleicher Stoff wie vor dreißig Jahren, Ärger mit Lehrern und noch vieles mehr.

Was ist das Schönste am Leben mit Kind?

Den Kindern die Welt zu zeigen. Ich liebe es, zu reisen. Schon bevor die Kinder da waren, haben wir viele Länder bereist. Die ersten zehn Jahre haben wir das etwas eingeschränkt, aber jetzt versuchen wir, alles nachzuholen.

Habt ihr ein Lieblingsrezept?

Meine Töchter lieben selbstgemachtes Sushi und wir bereiten dieses immer zusammen zu.

Was darf bei euch in der Weihnachtszeit nicht fehlen?

Plätzchen backen, die Wohnung weihnachtlich dekorieren und durch die Weihnachtsmärkte schlendern.

Liebe Sandra, vielen lieben Dank für das sensationelles Interview und weiterhin viel Erfolg!

Tipp: Mit dem Rabattcode FAMILIENPUNSCH kannst du bis Ende März ganze 10 % auf das gesamte Kinderzimmerträume Sortiment sparen.

Alles Liebe
Deine Olga <3

Weitere Interviews findest du HIER.

2 thoughts on “Interview mit Sandra – Gründerin von Kinderzimmerträume

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.