Unsere Erfahrungen mit Club Lingumi + GEWINNSPIEL

Das Kind spilt Lingumi am iPad

Werbung I Letztes Jahr im Herbst bin ich zum ersten Mal auf Lingumi Play aufmerksam geworden. Die Idee, die englische Sprache spielerisch und ungezwungen zu erlernen, hatte mich neugierig gemacht. Ben wird zwar seit der Geburt zweisprachig erzogen. Mir war es aber wichtig, möglichst früh auch Englisch in sein Leben zu integrieren. Ganz ohne Zwang. Spielerisch. Mit viel Spaß.

Nach dem kurzen Durchlesen aller Informationen wurde schließlich das Starterpaket bestellt.

Inhalt des Lingumi Play Würfel Starterpakets
Lingumi Play Würfel – Starterpaket

Mit dessen Lieferung kamen allerdings die ersten Zweifel: Kann es funktionieren? Will ich, dass mein Kleiner mit gerade einmal 2,8 Jahren seine Zeit vor dem Tablett verbringt?

Der Junge spielt App Lingumi am Tablet.
Mit der Lieferung kamen die Zweifel … Mache ich das Richtige …?

Doch die Neugierde war größer und auch die Vorteile sprachen für sich. Zu verlieren hatte ich auch nichts, denn das Set war ja bereits bezahlt und zu Hause. Also hatte ich das Sprachenlernprogramm Lingumi ausprobiert. Ohne Kind. Und war enttäuscht. Mein iPad hat die Würfel schlicht und ergreifend nicht erkannt. Deswegen wurden diese erstmal in die hinterste Ecke verbannt.

Toby, der Mitgründer von Lingumi, hatte sich jedoch regelmäßig bei mir erkundigt, ob wir zufrieden seien. Er hat einfach nicht aufgegeben, nachzufragen. So beschloss ich Lingumi Play eine zweite Chance zu geben und das Set gemeinsam mit Ben auszuprobieren. Und siehe da, es funktionierte und zwar reibungslos. Anderer Untergrund und plötzlich wusste mein iPad, was zu tun war.

Das war Beginn der großen Liebe – Lingumi-Liebe.

Im vergangenen Jahr haben Toby und sein Team Club Lingumi ins Leben gerufen. Heute möchte ich ihn dir vorstellen und über unsere Erfahrungen berichten. Am Ende des Beitrags gibt es etwas Tolles zu gewinnen 🙂

Was ist Club Lingumi?

Club Lingumi ist ein spielerisches Englisch-Lernprogramm für Kleinkinder, welches auf kurzen, spaßigen Spielen basiert und die Kinder in die Welt der Englischen-Sprache einführt. Das Spielen ist auf eine Einheit pro Tag von maximal zehn bis fünfzehn Minuten begrenzt. Denn die neuen Vokabeln müssen sich verfestigen.

Nur eine neue Einheit pro Tag.
Nur eine neue Einheit pro Tag.

Am Ende der neuen EInheit bekommt das Kind drei tolle Sticker für sein Stickeralbum.

Der Junge wartet gespannt auf seine neuen Sticker
Zeit für Sticker :)))
Es wird spannend: Welche drei Sticker werden es denn sein?
Es wird spannend: Welche drei Sticker werden es denn sein?
Sticker Sammlung
Die Sticker Sammlung ist fast schon voll

Will das Kind jedoch etwas länger spielen, besteht die Möglichkeit zum freien Spiel. Hier kann das Kind selbst entscheiden, was und wie oft gespielt wird. Es gibt erklärende Spiele und Spiele, bei denen das Kind die gelernten Begriffe suchen beziehungsweise richtig zuordnen muss.

Im Menü "Freies Spiel" stehen viele Spiele zur Auswahl
Im Menü stehen viele Spiele zur Auswahl

Die Spiele können sowohl mit den Würfeln „Lingumi Play“, ein Zusatzprodukt und kann im Lingumi-Shop für 49,95 € erworben werden, als auch durch Tippen gespielt werden. Die gelernten Wörter werden oft genug wiederholt, sodass die Kinder diese gut merken und anwenden können. Es werden aber auch immer neue Dinge mit eingebaut und so der Wortschatz erweitert.

Spielen durch Tippen.
Spielen durch Tippen.

Die Spiele sind selbsterklärend. Trotzdem sitze ich immer nebendran und helfe meinem Kind, wenn es Hilfe benötigt. Ben liebt es, mir seine Fortschritte zu zeigen und fordert mich auch auf, mitzuspielen. Das finde ich sehr wichtig. Zudem zeigte eine Studie der Lingumi-Methode an der Universität in Großbritannien, dass die Methode 70 % erfolgreicher ist, wenn ein Elternteil und ein Kind zusammen lernen.

Warum Club Lingumi?

Alle Informationen, die ein Kleinkind aufnimmt, werden bis zum 6 Lebensjahr ungefiltert aufgenommen und gespeichert. Was die Kinder alles lernen, ist gigantisch. Das geht allerdings nur, wenn das Gehirn nicht filtert: Mag ich das? Finde ich das gut? Ist es richtig?

Mir war es wichtig, genau diese Phase in der kindlichen Entwicklung auszunutzen. Denn die Kinder haben keine Scheu, die Vokabeln auszusprechen und im Alltag einzusetzen. Die plappern alles nach, ohne zu merken, dass sie dabei etwas lernen. Das Konzept von Club Lingumi richtet sich an Kinder zwischen 2 und 6 Jahren und passt somit gut zu uns.

Die App wird stetig aktualisiert und erweitert. Toby und sein Team sind bemüht, die Wünsche und die Verbesserungsvorschläge der Kunden umzusetzen. Auf Facebook findest du eine Gruppe für Lingumi Familien, in der du mitdiskutieren und über neue Spiele abstimmen kannst. Die Gruppenmitglieder werden immer als Erste über die Produktneuheiten informiert und haben die Möglichkeit, die Rabattaktionen vor allen anderen zu nutzen. Denn diese sind meistens auf eine bestimmte Menge begrenzt. Kleine Verlosungen und Malvorlagen speziell für Gruppenmitglieder runden das Angebot der Gruppe ab 😉

Was kostet Club Lingumi?

Du kannst die Club Lingumi App erst mal ganz in Ruhe 2 Wochen mit deinem Kind gratis und unverbindlich testen. Ist das nicht toll? Erst nach Ablauf der Testphase musst du dich entscheiden, ob du kündigst oder ein Abo abschließt.

Der Grundpreis eines Abonnements liegt bei 4,99 € pro Monat. An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Kündigung jederzeit online möglich ist.

Erscheint dir der monatliche Preis zu hoch, so kannst du die Kosten reduzieren, indem du per Quartal oder jährlich zahlst. Die Kündigung ist somit zum Ende des Quartals beziehungsweise des Jahres möglich.

Wie du siehst, sind die Möglichkeiten vielfältig und je nach Geschmack individuell anpassbar. Habe ich dich neugierig gemacht? Dann probiere doch die App mit deinem Kind aus 🙂

Unsere Erfahrung

Wie erwähnt, wird Ben von Anfang an zweisprachig erzogen. Englisch ist seine dritte Sprache und er liebt diese genauso wie seine beiden Muttersprachen. Mit Freude wendet er die gelernten Vokabeln im Alltag an. Er benennt zum Beispiel Lebensmittel, Formen, Tiere oder untersucht die Nummernschilder auf bekannte Zahlen. Neben den einzelnen Wörtern spricht er mit Eifer auch einfache Sätze nach. Im Laufe des Jahres hat er zudem gelernt, einfache Redewendungen nicht nur zu wiederholen, sondern diese auch zu verstehen.

Die gelernten Begriffe werden zudem mithilfe der Lingumi Flashcards wiederholt, was zusätzlich für Spaßfaktor sorgt.

Die App kann auch in offline Modus gespielt werden, was sehr praktisch ist, sollte man im Stau stehen oder beim Kinderarzt sitzen.

In unserem Starterpaket waren Fortschrittsposter und Aufkleber enthalten. Entscheidest du dich nur für die App, kannst du die Fortschrittsposter separat im Lingumi-Shop erwerben. Ich kann sie dir nur empfehlen. Denn sie sind ein Ansporn für die Kids. Ben war nicht nur motiviert, die Lektionen schneller zu absolvieren. Er lernte auch im Handumdrehen die Zahlen von 1 bis 8, noch lange bevor die in der App geschult wurden, und kann sie nun sowohl vorwärts als auch rückwärts wiedergeben.

Ben liebt diese Fortschrittsposter. Nebenbei wird die Motorik geschult 🙂 Das Anbringen der Aufkleber klappt schon richtig gut.

Der Junge bringt einen Aufkleber auf den Fortschrittsposter an.
Der geliebte Fortschrittsposter

Gewinnspiel

Und nun das Beste: Du kannst ein Lernkarten-Set „Club Lingumi Jumbo Word Cards“ inklusive 2 Monate Gratis-App-Zugang gewinnen!

ein Lernkarten-Set „Club Lingumi Jumbo Word Cards“
Mich gibt es inklusive 2 Monate Gratis-App-Zugang zu gewinnen

Die Teilnahmebedingungen:

  1. Hinterlasse einen netten Kommentar unter diesem Beitrag und du bist automatisch im Lostopf.
  2. Du bekommst zwei Lose, wenn du hier und unter meinem Gewinnspielbeitrag bei Facebook kommentierst.
  3. Ich würde mich freuen, wenn du uns bei Facebook und/oder Instagram folgst oder Freunde auf Facebook und/oder Instagram zu diesem Gewinnspiel einlädst.
  4. Teilnehmen können alle Leser und Follower, die älter als 18 Jahre sind und aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommen.
  5. Das Gewinnspiel beginnt jetzt und endet am Samstag, den 9. Dezember 2017, um 23:59 Uhr.
  6. Der Gewinner wird unter diesem Beitrag und auf Facebook bekanntgegeben. Sollte ich innerhalb 7 Tagen keine Antwort erhalten, verfällt der Gewinn und ich werde neu auslosen.
  7. Der Rechtsweg und eine Barauszahlung sind ausgeschlossen. Ich behalte mir vor, die Teilnahmebedingungen jederzeit zu ändern.
  8. Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram und wird in keiner Weise von Facebook oder Instagram gesponsert, organisiert oder unterstützt. Der Empfänger der bereitgestellten Informationen sind nicht Facebook oder Instagram, sondern ich. Die Teilnehmer stellen Facebook und Instagram von sämtlichen Ansprüchen frei.

Ganz viel Glück!
Deine Olga <3

Gewonnen hat Carmen Barfuß (Teilnahme über Facebook). Herzlichen Glückwunsch, liebe Carmen, und viel Freude mit deinem Gewinn.

Der Bericht wurde nicht vergütet und spiegelt, wie all unsere Artikel, unsere subjektive Meinung wider. Lediglich der Gewinn wurde mir freundlicherweise von Lingumi zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle! Ausgehende Links sind KEINE affiliate Links.

12 thoughts on “Unsere Erfahrungen mit Club Lingumi + GEWINNSPIEL

  1. Lingumi klingt wirklich nach einer tollen Sache! Ich hab schon so viel davon gehört, hab aber bisher dann doch immer gezögert es zu bestellen. Über einen Gewinn würde ich mich riesig freuen. Liebe Grüße aus Berlin.

  2. Englisch kann man wohl nciht früh genug lernen, aber solange es den Kleinen Spaß macht finde ich das auch ok 🙂 Würden wir mit unseren zwei Jungs gerne mal ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.