DIY | Adventskalender selber machen

Adventskalender DIY Ergebnis

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ Gastbeitrag | In wenigen Tagen beginnt die besinnlichste Zeit des Jahres – die Adventszeit. Es werden Wunschzettel geschrieben, Plätzchen gebacken und natürlich Adventskalender gebastelt. Die ersten Kalender habe ich bereits auf Social Media gesichtet und wollte dieses Jahr auch etwas früher dran sein als sonst =)

Wichtig war es mir dabei, den Adventskalender aus bereits vorhandenen und vor allem wiederverwendbaren Materialien zu gestalten. Letztes Jahr habe ich mich für die Papiertütchen entschieden. Die Hälfte davon war leider bereits nach dem Auspacken nicht mehr zu gebrauchen. Das sollte dieses Jahr anders laufen.

Nach Durchstöbern durch die Wohnung habe ich alle Materialien zusammen. Meinem Projekt Adventskalender steht nichts mehr im Wege!

DIY Anleitung – Adventskalender

Materialliste:

Adventskalender DIY Material

Stoffreste
Nähgarn
Schleifenband oder Schnur
Modelliermasse
Stifte / Farbe zum Beschriften
Rankgitter
Wäscheklammern zur Befestigung

Und so geht’s:

DIY Anleitung – Adventskalendersäckchen

Adventskalender DIY Zuschnitt

Die Adventskalendersäckchen sollen auch nächstes Jahr zum Einsatz kommen. Deswegen entscheide ich mich diesmal für eine Variante aus Stoff, den ich in meiner Reste-Stoffkiste finde.

Auf einem alten Zeitungspapier zeichnen ich mir Schnittmuster in drei verschiedenen Größen ein. So bin ich flexibel, was die Füllung betrifft. Anschließend schneide ich den Stoff zu und nähe den zusammen. Fertig sind die Adventskalendersäckchen.

Adventskalender DIY Nähen

Tipp: Du brauchst kein Profi zu sein, um den Stoff zusammenzunähen. Ob die Naht gerade ist oder nicht, interessiert das Kind später nicht. Also ran an die Nähmaschine =)

DIY Anleitung – Adventskalender-Aufhänger

Von einem Projekt aus dem letzten Jahr ist noch ein Päckchen Modelliermasse übrig. Sie eignet sich hervorragend, um die Zahlen-Aufhänger zu gestalten.

Hierfür rolle ich die Modelliermasse und steche mit einer Form die Adventskalender-Aufhänger aus. Ich entscheide mich für eine runde Form in zwei Größen. Letztendlich kannst du jedes beliebige Design auswählen. Ein Tannenbaum kommt sicher auch super zur Geltung!

Jetzt werden noch schnell mit einem Strohhalm oder einem Schaschlikspieß Löcher in die Formen gestochen, um diese später aufhängen zu können. Nun heißt es warten. Die Modelliermasse muss gut trocknen. Dies kann einige Tage dauern. Vergewissere dich, ob sie trocken und fest ist, bevor du weiterarbeitest.

Tipp: Statt der Modelliermasse kannst du auch Salzteig verwenden. Das Rezept für den Salzteig findest du HIER.

DIY Anleitung – Gestalten der Aufhänger

Adventskalender DIY Anhänger

Mein Plan war es, die weißen Anhänger mit einem schwarzen Filzstift zu beschriften. Dies ging jedoch schief. Nach einem Tag hat sich die Farbe total verzogen und ist ins bläuliche verlaufen. Die Anhänger sahen fürchterlich aus. Ein dickerer Stift hätte die Lage nicht mehr retten können. Plan B musste dringend her!

Ich entscheide mich, mit schwarzer Acrylfarbe die komplette Vorderseite zu übermalen. Mein Plan geht auf. Die misslungene Beschriftung ist nicht mehr zu sehen. Jetzt schnell noch mit einem weißen Edding die Zahlen ergänzt und fertig sind die Adventskalender-Aufhänger.

Ein positiver Nebeneffekt: Die Zahlen-Aufhänger haben einen angesagten Tafellook bekommen =)

DIY Anleitung – Säckchen befüllen

Adventskalender DIY Finish

Zum Schluss befülle ich die Säckchen mit kleinen Geschenken, versehe sie mit den Nummern und verschließe sie fest mit Schleifenband. Nun können die fertiggefüllten Säckchen mit Holzwäscheklammern an ein weißes Rankgitter befestigt werden. Dieses durfte bereits öfters zu Dekozwecken herhalten. Auch dieses Jahr darf es sich als Adventskalender-Aufhängung in Szene setzten =)

Tipp: Solltest du kein Rankgitter zu Hause haben, kannst du auch ein Ast aus dem Wald verwenden.

DIY Adventskalender – Zeitaufwand und Tipps

Mit einem geringen Aufwand lassen sich die vierundzwanzig Säckchen in ca. 2-3 Stunden ordentlich vernähen. Die Anhänger sind schnell ausgestochen. Lediglich das Trocknen der Modelliermasse nimmt 2-3 Tage in Anspruch. Warte hier lieber einen Tag länger, bevor dir wie mir ein Missgeschick beim Beschriften passiert.

Solltest du mit Acrylfarbe arbeiten, rechne eine ca. dreißigminütige – je nach dicke der Farbschicht – Trockenzeit ein. Das Befüllen, Schleifen binden und Aufhängen ist schnell erledigt =)

Tipp: Schmücke das Rankgitter vorab mit einer Lichterkette. Da werden die kleinen Kinderaugen gleich doppelt so hell beim Gang zum Adventskalender strahlen.

Viel Spaß beim Nachbasteln <3
Deine Jenny

Über die Gastautorin

Adventskalender DIY Gastautorin Jenny

Jenny kommt aus Bayern und ist Bubenmama vom kleinen Lucas, der auch Namensgeber ihres Instagram-Accounts ohheylucas ist. Dort findest du viel über den Mamaalltag mit Kleinkind und Inspirationen zum Kinderzimmer.

© Jenny K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.