Ein Blick hinter die Kulissen des TESSLOFF Verlags + GEWINNSPIEL

Der Junge liest das Buch "Elefanten"

Werbung I Im April dieses Jahres hat der TESSLOFF Verlag im Rahmen der Aktion #verlagebesuchen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels zum ersten Mal seine Türen für Besucher geöffnet. Die großen und kleinen Fans konnten dabei einen tollen und wirklich sehr interessanten Einblick in die Entstehung der Sachbücher der WAS IST WAS Reihe genießen. Ein Buch hat mich ganz besonders neugierig gemacht. Deswegen will ich es dir heute vorstellen. Zuerst möchte ich dir jedoch ein paar Fakten über die Geschichte des Verlags ebenso wie die wichtigsten Eckdaten der Sachbücherentstehung verraten.

Verlagsbesuch – Geschichte des TESSLOFF Verlags

Der Hersteller zeigt auf dem Plakat, wie ein Sachbuch entsteht.
Foto: Tessloff Verlag

Diesen Tag habe ich noch immer klar vor Augen. Es ist Freitag, der 21. April 2017 – Geburtstag unseres kleinen Sohnes verbunden mit einem Verlagsbesuch. Wir sind gespannt und voller Vorfreude, hinter die Kulissen des Verlags, von dem wir bereits so viele schöne Bücher zu Hause im Regal stehen haben, gucken zu dürfen.

Viele verschiedenen Bücher aus dem Hause Tessloff
Unsere bunte Sammlung )))

Die Lage des Verlags ist einzigartig. Er liegt in unmittelbarer Nähe der Nürnberger Burg, dem wohl schönsten Plätzchen Nürnbergs.

Verlagsgebäude und Blick auf die Nürnberger Burg.
Foto: Olga Diesendorf

Der Raum, in dem die Veranstaltung stattfindet, ist kunterbunt. Riesige Bücherregale, die bis unter die Decke mit Büchern vom TESSLOFF Verlag gefüllt sind, dominieren den Raum. Es war mir sehr wohl bewusst, dass das Sortiment des Verlags breit gefächert und sehr umfangreich ist. Doch so viele Bücher aus einem einzigen Verlag auf einmal zu sehen, war einfach nur beeindruckend.

Kunterbunte Bücherregale
Wahre Schätze

Der TESSLOFF Verlag brachte mit seiner WAS IST WAS Reihe die ersten Kindersachbücher Deutschlands heraus. Millionen von Kindern in Europa hatten diese Wissensvermittler über die Generationen hinweg schon kennen und lieben gelernt. Der Weg bis dahin war jedoch steinig.

Gegründet wurde der Verlag im Jahr 1956 von Ragnar Tessloff, einem Hamburger Verlegersohn. Während seiner Reise durch die USA ist er auf die Kinder- und Sachbuchreihe HOW AND WHY aufmerksam geworden. Die Idee, die Kindersachbücher in Deutschland herauszubringen, war geboren, die ersten Lizenzverträge geschlossen, allerdings war die Reaktion der Verlage verhalten. Seine Vision aufzugeben stand für Ragnar jedoch nicht zur Diskussion und so wurde die Reihe WAS IST WAS ab 1961 zunächst als Monatszeitschrift am Kiosk und ab 1963 als Hardcover-Ausgabe im Buchhandel angeboten.

Gebäude des Verlags
Foto: Olga Diesendorf

Von der ersten Idee bis zum Verkauf in der Buchhandlung – einzelne Entstehungsschritte

Nach der kurzen Einführung über die Geschichte des Verlags geht es weiter. Die Mitarbeiter berichten über die einzelnen Entstehungsschritte der Sachbücher der WAS IST WAS Reihe und gewähren so einen spannenden Einblick in den Alltag eines Lektors beziehungsweise eines Herstellers.

Wusstest du, dass ein Sachbuch mit 48 Seiten neun Monate braucht, um das Licht der Welt erblicken zu können? Beindruckend, oder? Aber warum dauert die Herstellung so lange? Hier erkläre ich dir die einzelnen Schritte der Entstehung eines Kindersachbuchs:

Am Anfang steht die Idee

Jedes Jahr treffen im Verlag viele Manuskripte ein. Sachbücher kosten jedoch viel Geld in der Produktion und können somit nur hergestellt werden, wenn auch genügend Exemplare verkauft werden können. Eine sorgfältige Planung und Prüfung, ob die Idee zum eigenen Verlagsprogramm passt, ist somit das A und O.

Fällt die Entscheidung für einen Titel, beginnt die Arbeit des Lektors – sich in das jeweilige Thema einzulesen und die ersten Informationen zu sammeln, stehen auf der Agenda. Zusammen mit dem Autor wird ein Plan entwickelt und festgelegt, welche Themen passen oder auch nicht. Zudem wird ein Terminplan erstellt, damit alles wie etwa Bildmaterial rechtzeitig für den Druck bereitsteht und es später zu keiner Verzögerung kommt.

Der passende Autor

Das Manuskript und somit das Buch wird von einem Autor geschrieben. Die Autoren besitzen ein großes Fachwissen. Dennoch ist eine weitere Recherche seitens des Autors wichtig, damit alle interessanten Themen korrekt beleuchtet werden. Der Autor muss dabei vor allem auf die Richtigkeit der Informationen achten, aber auch darauf, so wenige Fachbegriffe wie möglich zu verwenden und wenn, diese dann auch zu erklären.

Die Bildredaktion – Auswahl der Bilder

Gemeinsam mit dem Lektor überlegen die Bildredakteure, welche Motive an welcher Stelle passen können. Es werden Fotografen beauftragt beziehungsweise die elektronischen Datenbanken von Bildagenturen durchforstet. Es sind Unmengen an Bildern, die gesichtet werden müssen, bevor festgelegt werden kann, was tatsächlich im fertigen Buch zu sehen sein wird.

Die Arbeit des Illustrators

Sind bestimmte Motive schwer zu fotografieren, ist die Arbeit eines Illustrators gefragt. Der Lektor gibt dem Illustrator die genauen Angaben, was die Zeichnungen darstellen und erklären sollen.
Die fertigen Skizzen werden zusammen vom Autor und Lektor geprüft, erst dann werden die Bilder farbig ausgeführt.

Das Layout – die Buchseiten entstehen

Der Grafiker gestaltet das Layout des Buches. Dieser arbeitet am Computer und erstellt mit Hilfe eines Programms so die fertigen Seiten, wie sie dann später im Buch zu sehen sein werden. Text und Bild müssen dabei gut zusammenpassen.

Die Arbeit des Herstellers

Die Arbeit eines Herstellers ist ebenso wichtig wie die des Lektors. Deswegen arbeitet er eng mit Lektorat, Grafik, Marketing und Vertrieb zusammen. Seine Aufgabe ist es, sich um die Produktion des Buches zu kümmern. Dazu gehört unter anderem die Auswahl des richtigen Papiers.

Seine weiteren Aufgaben sind:
– die Berechnung der Kosten,
– die Einholung beziehungsweise die Auswahl der besten Angebote,
– die Erstellung der Zeitpläne,
– die Überprüfung der fertigen Druckdaten,
– Beaufsichtigung des Ablaufs des Produktionsprozesses und
– die Prüfung der Qualität des fertigen Buches.

Die Druckmaschinen kommen zum Einsatz

Wusstest du, dass zum Drucken bunter Seiten, so wie du diese im Buch vorfindest, lediglich vier Farben – Cyanblau, Magentarot, Gelb und Schwarz – gebraucht, und dass diese übereinander gedruckt werden? Interessant fand ich zudem, dass die Seiten nicht einzeln bedruckt werden, sondern gleich mehrere auf einem Druckbogen.

Das Binden der Bücher

Die Druckbögen sind fertig bedruckt und müssen nun gefalzt und in der Buchbinderei zu einem Buchblock zusammengefügt werden. Dabei muss darauf geachtet werden, dass alle Buchseiten in der richtigen Reihenfolge erscheinen, was dank einer besonderen Technologie erfolgt. Erst dann wird das Buch gebunden.

Bei der WAS IST WAS Reihe wird die Fadenheftung verwendet, weil diese im Vergleich zu Klebebindung viel stabiler ist. Die Klebebindung dagegen wird etwa bei der WAS IST WAS Junior Reihe angewendet. Wegen der dickeren Seiten und vielen Klappen ist hier eine Fadenheftung nicht möglich.

Marketing und Vertrieb

Das fertige Buch wird sich ohne die richtige Marketingstrategie niemals gut verkaufen. Deswegen werden bereits während der Herstellung des Buches Werbemittel entworfen, Messeauftritte vorbereitet oder auch Zeitungen und Buchhandlungen über die Neuerscheinungen informiert.
Wie du siehst, ist es ein langer Weg, bis ein Buch fertig ist und den Weg in die Buchhandlung und dann zu dir findet.

Töröö – Elefanten. Die grauen Riesen

Ein Band der WAS IST WAS Reihe ist mir bei dem Verlagsbesuch ganz besonders ins Auge gestoßen, nämlich Band 086: Elefanten. Die grauen Riesen.

Der Junge liest das Buch "Elefanten".
Foto: Olga Diesendorf

Von der ersten Minute an war ich ganz vernarrt in die vorgestellten, gezeichneten Bilder der Elefanten. Allerdings befand sich das Buch noch in der Herstellung, somit musste ich mich erstmal gedulden.

Zeigt die gezeichneten Bilder des Buches.
Foto: Olga Diesendorf

Im Oktober war es dann soweit: Der neue WAS IST WAS Band „Elefanten“ erschien. Gleich darauf habe ich die Buchhandlung unseres Vertrauens aufgesucht und mir mein ganz persönliches TESSLOFF Schätzchen bestellt.

Mit diesem Band aus der WAS IST WAS Reihe wird jeder Elefanten-Liebhaber auf seine Kosten kommen. Das Buch liefert unter anderem spannende Informationen über die Unterschiede zwischen asiatischen und afrikanischen Elefanten, die Haltung oder das Sozialverhalten. Gleich am Anfang ist ein Interview des Elefantenpflegers des Heidelberger Zoos nachzulesen.

Die „Funny Facts“ und „Schon gewusst“ Rubriken beleuchten zudem interessante Fakten über das Leben und das Verhalten der Elefanten. Anbei ein funny Fact passend zu den bevorstehenden Weihnachtsfeiertagen: Nicht verkaufte Weihnachtsbäume landen häufig im Elefantengehege. Denn die ätherischen Öle, die in den Bäumen stecken, machen sie zu einem besonderen Leckerbissen für die Dickhäuter. Ich hab mir noch nie Gedanken darüber gemacht, was mit den nicht verkauften Weihnachtsbäumen passiert. Es ist schön zu wissen, dass Elefanten daran ihren Spaß haben!

Das Buch deckt alle erdenklich relevanten Elefanten-Themen kindgerecht ab und bietet alle Informationen, die nicht nur Kinder brauchen. Es eignet sich auch hervorragend für die schulische Recherche. Denn spätestens ab der dritten Klasse sind die Kinder aufgefordert, nach Informationen zu einem bestimmten Thema – vielleicht auch über die grauen Riesen, wer weiß!? – zu recherchieren und Steckbriefe zu erstellen.

Und da ich so begeistert von diesem Buch bin, freue ich mich ganz besonders, drei Exemplare verlosen zu dürfen.

Die Abbildung des Buches Elefanten
Mich gibt es 3mal zu gewinnen :))

Die Teilnahmebedingungen:

  • Hinterlass einen lieben Kommentar entweder hier unter diesem Artikel oder dem dazugehörigen Beitrag auf Facebook und verrate mir, ob du die WAS IST WAS Reihe bereits kennst und wenn ja, welches Buch dein Favorit ist.
  • Ich würde mich sehr freuen, wenn du uns bei Facebook und/oder Instagram folgst. Auch der TESSLOFF Verlag wird sich über ein Like auf Facebook sehr freuen, was jedoch keine Voraussetzung ist, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können.
  • Du bekommst Extralose, wenn du Freunde auf Facebook und/oder Instagram zu diesem Gewinnspiel einlädst und/oder das Gewinnspiel teilst.
  • Teilnehmen können alle Leser und Follower, die älter als 18 Jahre sind und aus Deutschland kommen.
  • Das Gewinnspiel beginnt jetzt und endet am Sonntag, den 10. Dezember 2017, um 23:59 Uhr.
  • Der Gewinner wird unter diesem Artikel und auf Facebook namentlich bekanntgegeben.
  • Der Rechtsweg und eine Barauszahlung sind ausgeschlossen.
  • Verantwortlich für dieses Gewinnspiel ist der Betreiber dieser Seite, lt. Impressum.

Nun wünsche ich dir ganz viel Glück!
Deine Olga <3

Das Los hat entschieden. Gewonnen haben Manuela Fritz (Blog), Yvonne Gegenfurtner und Sandra Geistmann (beide Facebook). Herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit dem Gewinn.

Der Bericht wurde nicht vergütet und spiegelt, wie all unsere Artikel, unsere subjektive Meinung wider. Lediglich der Gewinn wurde mir freundlicherweise vom TESSLOFF Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dieser Stelle! Ausgehende Links sind KEINE affiliate Links.

37 thoughts on “Ein Blick hinter die Kulissen des TESSLOFF Verlags + GEWINNSPIEL

  1. Hallo liebe Olga.

    Ein sehr interessanter Beitrag, was so alles dahinter steckt ist echt spannend.

    Wir kennen als Nürnberger natürlich die Was ist Was Reihe, haben aber kaum welche. Ein Lieblingsbuch haben wir nicht. Elefanten sind super 🙂

    Wir sind schon sehr gespannt auf weitere Beiträge.

  2. Hallo Olga,
    war sehr interessant Näheres über den tollen Verlag zu erfahren.
    Natürlich kennen wir die “Was ist Was” Bücher, denn schon mein Bruder und ich errfreuten uns daran, Wissenswertes zu erfahren. Meine Kids haben auch das ein oder andere in ihrem Regal stehen. Welche genau das sind, kann ich allerdings nicht sagen, ich weiß nur, dass eins mit Dinosauriern dabei ist (War das Lieblingsbuch meines großen Sohnes).
    LG

  3. Hallo Olga, sehr interessanter Beitrag űber den TESSLOFF Verlag.
    Leider haben wir noch keine Bücher aus der Reihe für unsere Tochter, da wäre das Elefanten Buch ein guter Anfang, ich kenne die Bücher allerdings noch aus meiner Kindheit, einfach klasse.Macht weiter so, LG Andreas

    1. Hallo Andreas! Vielen lieben Dank! die Bücher sind wirklich klasse und es war sehr interessant, zu erfahren, wie so ein Sachbuch entsteht. Daumen sind gedrückt!

  4. Hallo Olga, dein Bericht ist sehr interessant und informativ. Ich habe ihn meinem Sohn (8) zum lesen gegeben, da er alles liest wo er was lernen kann und was soll ich sagen , er war begeistert. Von Was ist was haben wir einige Bücher . Zbs Mineralien und Gesteine, Schiffe, Hunde, Pferde, Ägypten, Fossilien, Hexen, Rom,… um den Wissenshunger von ihm zu Stillen ;). Wir haben bis jetzt noch keine Vergleichbaren Bücher gefunden, einfach toll

    1. Liebe Kristina,
      das ist ja eine ganz tolle Sammlung 🙂 einfach, wow!
      Mein Sohn ist auch acht und fand den Beitrag sehr interessant. Ich finde, die Verlage sollten öfters solche Aktionen durchführen. Die Mitarbeiter haben sich richtig bemüht, alles kindgerecht zu erklären, mit ganz vielen Bildern und Grafiken. Da wir aber privat unterwegs waren (wusste im April noch nicht, dass ich jemals bloggen werde), hab ich leider auch keine Bilder. Hoffe, dein Sohn fand den Text dennoch nicht zu trocken?!
      Die Daumen sind gedrückt.
      Viele Grüße
      Olga

  5. Liebe Olga,

    erstmal wünsche ich dir alle Gute für deinen neuen Blog! Viel Erfolg!
    Der Artikel ist sehr interessant und ausführlich. Bis jetzt haben wir erst einen Band aus der “Was ist was”-Reihe – den Band 115 über Bären. Da würden die Elefanten sehr gut als Regalnachbar machen. Vor allem weil wir hier absolute Afrika-Fans sind und ich meinen Kids schon immer mal die Unterschiede zwischen afrikanischen und asiatischen Elefanten erklären wollte.

    Liebe Grüße,
    Susanne

    1. Liebe Susanne,
      vielen Dank! Ich hoffe, du guckst mal öfters vorbei. Ich bin ein großer Fan der Kinderbücher und werde sicherlich hin und wieder eins vorstellen oder vielleicht auch mal verlosen.
      Das ist ja cool :)) Wart ihr denn schon in Afrika? Das Land würde mich auch reizen.
      Ich drücke euch die Daumen!
      Viele Grüße
      Olga

  6. Liebe Olga,

    sehr interessanter Beitrag, die Bücherreihe von Was ist Was ist einfach Toll und werden gerne von uns gelesen bzw. bei der Kleinen angeschaut. Der Band 86 würde uns noch fehlen 😉 in unserer Sammlung.

  7. Hallo Olga
    Ich kenne die Was ist Was Bücher schon von früher. Bisher haben wir noch keins. Aber meine Jungs freuen sich bestimmt über ihr erstes Exemplar im Bücherregal.
    LG Ilka

  8. Hallo Olga,

    im Kindergarten haben wir so einige Was ist Was Bücher und es wurden immer zu unseren Projekten eins dazu gekauft. Da kamen schon einige zusammen…Indianer, Mittelalter usw.
    Wenn meine Kleine auf der Welt ist, würde sie sich sicher auch über diese Bücher freuen.

    Kathrin

  9. Liebe Olga,
    was ein hammermässiger genialer Beitrag – da konnte man ja so richtig sich ausmalen, wie das da von statten geht … .
    Gratuliere dir übrignes auch zu deinem tollen Blog … bin gespannt was du uns noch so alles zu berichten hast 😉

    Bei dem Gewinnspiel versuchen wir sehr gerne unser Glück – meine Motti und ich hätten an den Elefanten definitiv Interesse – da hast uns ja nun schon neugierig gemacht.
    Übrigens haben wir aus dieser Buchreihe schon die Dinos und die wilden Tiere hier 😉

    Deinen Blog folge ich nun auf allen Möglichkeiten – und werde das Gewinnspiel auch gleich mal noch auf meiner FB Seite teilen.
    DANKE dir für den genialen Einstieg … und wünsche dir noch ganz viel Spaß weiterhin beim bloggen 😉

    LG Bianca

    1. Liebe Bianca,

      einfach nur DANKE! Danke für deine wundervollen Worte! Danke, dass du mir auf allen möglichen Kanälen folgst! Danke, dass du das Gewinnspiel teilst! DANKE!!!

      Ich finde es ziemlich lustig, dass die Mehrheit doch ein Dinobuch zu Hause hat. Wahnsinn!

      Ich drücke dir und deiner Motti ganz fest die Daumen 🙂

      Liebe Grüße
      Olga

  10. Liebe Olga,
    Alles Gute für Deinen Blog. Auch also Oma von Enkelmädchen lese ich ihn sehr gerne. Natürlich kenne ich die WAS IST WAS Reihe, habe auch schon welche verschenkt, habe aber keins. Also kommt Dein Gewinnspiel gerade richtig…
    Ich freue mich schon auf Deine nächsten Beiträge.

  11. Kompliment wie schnell du so einen tollen Blog ins Leben gerufen hast. Wir kennen uns ja bereits durch Instagram. Ich mag deine schönen Familienfotos.

    Deine Beiträge sind klasse. Vor allem wie du hier auch hinter die Kulissen schaust und davon berichtest.

    Dann spring ich auch mal in den Lostopf – meine Kids lieben Elefanten (die kommen direkt nach den Dinosauriern). 😉

    Viel Erfolg mit deinem Blog!

    1. Ich freue mich, dass du den Weg zu meiner Seite gefunden hast 🙂 Und danke für deine lieben Worte! Das bedeutet mir ganz viel.
      Ich drücke euch ganz fest die Daumen 😉

  12. Liebe Olga,
    es bringt so einen Spaß von Dir/Euch zu lesen.
    Bisher kennen wir die Bücher noch nicht. Haben schon vom Verlag gehört und die Bücher in der bücherhalle gesehen, aber haben noch in keines reingebkättert. (Warum, keine ahnung)
    Daher möchte ich sehr gerne mitmachen, um zu sehen, ob das vielleicht eine neue Quelle fürs stillen des Wissensdursts sein kann.
    Herzliche Grüße
    Solveig

    1. Es freut mich, zu hören, dass es dir Spaß hat, uns zu folgen. Dann wird es höchste Zeit, dass ihr zumindest eins kennenlernt. Die Daumen sind gedrückt. Viele Grüße Olga

  13. Wir kennen die Bücher nur aus der Bibliothek und dann auch nur die Versionen für die Kleinen (Garten, Baustelle etc.). Jetzt wird die Tochter älter und fragt und fragt und fragt…die Antworten müssen her 😀

  14. Hi Olga,
    wirklich toll dein Blog, ich hab ja erst vorhin auf der Weihnachtsfeier davon erfahren 🙂
    Gute Beiträge, angenehm zu lesen und die schönen Fotos von euch… Weiter so!
    Wir haben das “Weltraum” WAS IST WAS für die Große, für den Kleinen wären die Elefanten jetzt natürlich toll 🙂

    1. Hallo Mona,
      ach schön! Freut mich zu lesen, dass dir mein Blog und die Beiträge gefallen. Das motiviert mich ungemein.
      Drücke euch die Daumen!
      Viele Grüße
      Olga

  15. Oh, da habt Ihr ja spannende Sachen erlebt! Und danke für die tolle Buchvorstellung! Wir kennen die “Was ist Was”- Reihe natürlich und haben schon mit Begeisterung den Band über Wale und Delfine gelesen. Elefanten finden wir jedoch auch sehr faszinierend!

    1. ja, es war ein richtig schöner Nachmittag und das Beste ist, dass der TESSLOFF Verlag dieses Jahr erneut die Türen öffnet. Darauf freuen wir uns schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.